Liebe geht in den Magen!

Die letzten Wochen waren spannend und aufregend zugleich. Seit dem 1. März 2016 sind alle Formalitäten wie die Freigabe des Gesundheitsamtes und die Zollangelegenheit erledigt :-) Das Craft Beer darf nun mit dem Segen der Ämter offiziell in den Verkehr gebracht werden.

Kontrollbericht Gesundheitsamt

Kontrollbericht Gesundheitsamt

Auch das Bauamt hatte Interesse angemeldet, konnte aber von dem Vorhaben positiv überzeugt werden.

Ohne Bauamt geht nichts

Ohne Bauamt geht nichts

Der Vertrieb wurde mit Fassbier gestartet, so kenne ich es für Craft Beer auch aus den USA. Jedes gute Restaurant oder Bar hat neben den Bieren aus dem Massenmarkt meist mindestens ein Carft Beer aus lokaler Produktion am Hahn. Das Bier kommt in der Regel direkt aus dem Gärtank ins Fass und dann an den (Zapf)Hahn. Nur so kann die maximale Frische des Produktes garantiert werden.

Natürlich gibt es auch sehr gutes Craft Beer in Flaschen, die maximale Frische bekommt man aber nur am Zapfhahn zu schmecken. Wer einmal ganz frisches Simcoe Aroma geschmeckt hat weiß wovon ich schreibe. Aber natürlich wird es im Laufe des Jahres auch das Pale Ale 29 in Flaschen geben 😉

Um die Nachfrage der lokalen Gastronomie nun befriedigen zu können mussten also als nächstes ausreichend Fass Keg Kapazität beschafft werden. Ich hatte mich dazu entschlossen eine Euro Palette aufgearbeitete und neutralisierte 30l Kegs und ein paar 50l Kegs zu besorgen.

So ausgestattet wurde nun in den lokalen, überschaubaren Craft Beer Markt eingetreten. Sudhaus Schwülper wurde zwar schon 2014 gegründet, jedoch brauchte es dann doch Zuspruch, Unterstützung aus dem Bekanntenkreis und Zeit bis März 2016 um die Bierlandschaft um die Brauerei Sudhaus Schwülper zu bereichern.

Pale Ale 29

Pale Ale 29

Als erstes Restaurant wurde nun das Leonhard in Braunschweig beliefert. Es war nicht schwer die beiden Unternehmer Thilo und Michael von dem Pale Ale 29 zu überzeugen. Beide sind grundsätzlich offen für neue Geschmäcker und auch selbst sehr kreativ wenn es um Kreation neuer kulinarischer Highlights geht.

Liebe geht in den Magen

Liebe geht in den Magen

So taucht neben dem Huckeduster Cheeseburger mit selbstgemachten Pommes frites auch das Pale Ale 29 auf der Karte, oder am Zapfhahn auf.

Pale-Ale-No.-29

Pale 29 On Tap

Und somit ging ein kleiner Traum von mir in Erfüllung, auch in Braunschweig zu einem guten Essen ein lecker Craft Beer trinken zu können. Vielleicht war ich bei meinen eigenen Bieren immer zu selbstkritisch um daran glauben zu können, dass mein (American) Pale Ale 29 auch bei einem größeren Publikum den Geschmack treffen könnte.

Pale Ale 29 zum Huckeduster Burger

Pale Ale 29 zum Huckeduster Burger

Das Feedback nach nun gerade mal zwei Monaten am Markt ist so positiv, dass ich mir als nächstes Gedanken um die Erweiterung der Ausstoßmenge machen muß…danke Leonhard, danke Braunschweig!

 

Recent Posts

Leave a Comment